top of page
  • Andreas

Jahreshauptversammlung 2023

Wechsel nach 20 Jahren: Adelschlager Gartler wählen neuen Vorsitzenden


Adelschlag (klk) Eine Ära ist zu Ende. 20 Jahre stand Christa Mogl an der Spitze des Obst- und Gartenbauvereins Adelschlag, zudem war sie weitere acht Jahre im Vorstand aktiv. Vergangene Woche hat sie den Vorsitz abgegeben. Künftig wird der Verein von Andreas Mehlhorn als 1. Vorsitzenden geführt. Dies ergaben die Neuwahlen im Rahmen der Jahresversammlung des Vereins.

Bereits einige Tage vor der Jahresversammlung des Obst- und Gartenbauverein Adelschlag, nämlich beim Anlegen einer Benjeshecke an der Grundschule Adelschlag, berichtete Christa Mogl von den anstehenden Veränderungen im Vorstand. „Es waren viele schöne Jahre im Gartenbauverein, doch nun ist es Zeit, die Jungen an die Spitze zu lassen“, verriet sie. In ihre nicht zu kleinen Fußstapfen, die sie nach ihrem 28-jährigen Engagement im Vorstand hinterlässt, tritt nun Andreas Mehlhorn, der bereits seit einigen Jahren im Verein engagiert ist. Die Ankündigung bei einer Aktion, welche in Zusammenarbeit mit der Grundschule stattfand, hätte nicht besser sein können. Die Arbeit mit Kindern, nicht nur an der Schule, sondern im gesamten Ort Adelschlag war Mogl immer ein großes Anliegen. So wurden unter ihrer Führung regelmäßig Heimatwanderungen rund um Adelschlag abgehalten um den Kindern die Adelschlager Flur näher zu bringen. Auch die Beteiligung am Ferienprogramm der Gemeinde war ein fester Bestandteil im Jahresprogramm, so auch im Jahr 2022, auf welches die scheidende Vorsitzende in der Versammlung zurückblickte. Hierzu wurden einige Bilder, welche auch auf der Homepage des Vereins einsehbar sind, von den verschiedenen Veranstaltungen aufgezeigt. Hierzu zählte auch wieder das Weinfest, welches erstmals im Jahr 2004 stattfand und von Christa Mogl ins Leben gerufen wurde. Erstmals wurde dies nach pandemiebedingter Pause im Herbst 2022 gemeinsam mit der DJK und der Feuerwehr am Sportgelände ausgerichtet. Für dieses vielfältige Engagement dankte der dritte Bürgermeister der Gemeinde, Rüdiger Pfahler in seinen Grußworten. Besonders hob Pfahler hierbei hervor, dass der Verein sich oftmals bei Veranstaltungen anderer Vereine oder der Gemeinde mit eingebracht hat. Dies sei doch ein Alleinstellungsmerkmal, welches Erwähnung finden müsse, so Pfahler. Er war es dann auch, der nach den Berichten aus dem Vorstand die Neuwahlen durchführte. Zur zweiten Vorsitzenden wählte die Versammlung Sabine Jörg, als Kassiererin fungiert Ramona Thurner. Das Amt der Schriftführerin übt ab sofort Stefanie Andrae aus. Elisabeth Mogl, Christian Gerner, Nicole Moyses, Julia Kammerbauer und Agnes Schreiner vervollständigen den Vorstand als Beisitzer. Das Amt der Kassenprüfer übernehmen auch künftig Carola Schneider und Hans Eisenschenk. Die aufgrund der Neuwahlen ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder wurden anschließend verabschiedet. Neben Christa Mogl trat auch Veronika Habold – nach 31 Jahren – zurück. Ebenso wurde Christine Kammerbauer (12 Jahre) und Bernhard Thurner (4 Jahre) mit einem kleinen Präsent verabschiedet. Vor einem Ausblick auf geplante Aktivitäten beschäftigte sich die Versammlung mit der Änderung der Satzung des Vereins. Neben Anpassungen veralteter Formulierungen und der Erhöhung der zu wählenden Beisitzer wurde auch Beschluss über die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge gefasst. Nach kurzer Diskussion in der Runde wurde einstimmig beschlossen, den bisher bei 8 Euro liegenden Beitrag auf 12 Euro zu erhöhen. Auch wenn sich mancher an diesem Abend vielleicht dachte, dass er sich einen Gartenbauverein ohne die scheidende Vorsitzende gar nicht vorstellen kann oder sich gar an keinen anderen Vorsitzenden erinnert, kann der Verein auf eine blühende Zukunft mit neuen engagierten Kräften blicken. Pläne hierfür hat der verjüngte Vorstand schon einige geschmiedet.

Langjährige Mitglieder ausgezeichnet

Adelschlag (klk) Im Rahmen der Jahresversammlung konnte der Gartenbauverein Adelschlag langjährige Mitglieder für ihre Treue auszeichnen. Für 25 Jahr Mitgliedschaft wurden Brigitte Kleinhans, Rupert Gsandner, Theresia Hiermeier und Ilse Müller geehrt. Bereits 40 Jahre Mitglied im Verein sind Evi Missenberger, Karola Schneider, Herbert Schwarz, Claudia Stock und Johanna Thurner. Für stolze 50 Jahre Mitgliedschaft zeichneten die Vorsitzenden Ottilie Hallmeier, Christine Mayr, Leonhard Meier und Marie Luise Sixt aus.

Text: Kerstin Kleinhans

 


37 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kartoffelfest

Comentarios


bottom of page